Home / Lespress-Autorin

Lespress-Autorin

Ulla Wischermann: Frauenbewegungen und Öffentlichkeit um 1900

BuchWischmannFrauenbewegungen

„Macht das Private öffentlich!“ Dieser Slogan wurde zum Grundprinzip zahlreicher, sich ausbildender Gegenöf­fent­lich­kei­ten: die Linke grenzte sich dabei von den Öffentlichkeiten der Bür­gerlichen ab, Frauen von den Lin­ken, Lesben von heterosexuellen Frau­en, später z.B. Schwarze Frauen­Les­ben von weißen Feministinnen.

Mehr »

Dr. Ilse Kokula zum 60. Geburtstag

Foto: Barbara Dietl

Am 13. Januar 2004 feiert die Pionierin und Lesben-For­scherin in Berlin ihren Geburtstag. Seit dreißig Jahren kämpft Ilse Ko­ku­la für die Emanzipation von Lesben und engagiert sich dafür, das Wis­sen über lesbische Le­bensweisen zu erweitern. Ilse Kokula hat Cou­­rage bewiesen und in vielfältiger Weise da­für gekämpft, dass Les­ben sich heute nicht mehr schamvoll verste­cken und heimlich treffen müssen, sondern dass Informationen rund um lesbisches Leben zu finden sind und Lesben einander an vielen Or­ten begegnen und damit ein freieres Le­bensgefühl entfalten können.

Mehr »

Die gestohlene Sopranistin: Deborah Cheetham

Alexander Perry, Deborah Cheetham, Maxine Kohler; Foto: Michael Lenz

Der 10. Oktober 2003 wird wohl für immer in der Erinnerung von Deborah Cheetham einen unauslöschlichen Platz haben. Nicht nur führte die Sopranistin und Rugbyliebhaberin bei der Eröffnung des Rugby World Cup (RWC) das australische Team „Wallabies“ unter dem Jubel von 83 000 weiteren Fans in Sydneys Olympiastadion. Sondern vor dem Anpfiff des Eröffnungsspiels Australien gegen Argentinien sang sie vor weltweit mehr als einer Milliarde Fernsehzuschauern die australische Nationalhymne „Australia Fair“.

Mehr »