Home / Lespress-Geschichte / Die ersten Reaktionen: Leserinnenbriefe
LeserinnenbriefUmschlag

Die ersten Reaktionen: Leserinnenbriefe

Zugegeben, die Nullnummer war schon etwas grau, aber offensichtlich fanden einige Leserinnen das Heft schon  schön und schickten uns nette Botschaften. –  Übrigens tatsächlich in Form eines Briefes, der gerne auch mal in einem liebevoll gestalteten Umschlag verschickt wurde.
Nicht so nett war der Brief von Sabine B., Lesbenhof Oberpfaffing, Freie Schwesternschaft lesbischer Künstlerinnen, Niederbayern:

Leserinnenbrief in Lespress,  Ausgabe November 1995

(Sie finden ihn auf Seite 6 der Ausgabe 1)

Das fand Miss Marple natürlich nicht in Ordnung, es meldete sich Inspektor Craddock:

Leserbrief Craddock in Lespress, Ausgabe 2, 1995

 

(Sie finden diesen Brief in Ausgabe 2, Dezember 1995)

Es folgte zum Glück keine nichtendenwollende Diskussion; Briefeschreiben und-versenden benötigte damals einfach mehr Zeit.

Aufmerksame Leser_innen haben jetzt bestimmt bemerkt, dass nicht nur Leserinnenbriefe vom Dezember 1995 hier veröffentlicht wurde, sondern dass die zweite Ausgabe von Lespress nun auch im Digital-Archiv liegt.  – viel Spaß beim Stöbern!

 

Über Ulrike Anhamm

Könnte Sie auch interessieren:

Luftballon1995

Wie alles begann

…wird später in epischer Breite erzählt. Fakt ist: Ulrike Anhamm und Monika Richrath gründeten 1995 …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *