Home / Featured / Fernsehinfos vom 20. bis 30.8.2019
ONE: KÄPT'NS DINNER, "mit Michel Abdollahi und Maren Kroymann", am Donnerstag (22.08.19) um 21:45 Uhr. Michel Abdollahi und Maren Kroymann; Bild: NDR (S2).

Fernsehinfos vom 20. bis 30.8.2019

Di, 20.8., BR 22:00 Uhr:

Donna Leon – Acqua alta
D 2004, R: Sigi Rothemund******

Die lesbische Archäologin Brett Lynch [Gesine Cukrowski], die Commissario Brunetti [Uwe Kockisch] in “Venezianisches Finale” kennengelernt hatte, wird brutal zusammengeschlagen, als sie vor dem Haus auf ihre Freundin Flavia Petrelli [Leslie Malton] wartet. Brunetti findet mit Petrellis Hilfe heraus, dass Lynch einem Kunstdieb auf der Spur ist … Belangloser und etwas lieblos inszenierter Krimi, in dem jedoch das lesbische Paar eine bedeutende Rolle spielt

 

Di, 20.8., ServusTV 22:00 Uhr:

The Wrestler – Ruhm, Liebe, Schmerz
USA 2008, R: Darren Aronofsky**

Gefeiertes Porträt eines alternden Wrestlers [Mickey Rourke], der sich sein verkrachtes Leben im Ring aus dem Leib schlagen lässt. Seine lesbische Tochter [Evan Rachel Wood] kann da auch nix machen. Merkwürdige Wrestling-Hommage; ich bin zwischendurch eingenickt – so aufregend fand ich das

 

Di, 20.8., SRF2 22:45 Uhr:

Sieben verdammt lange Tage
USA 2014, R: Shawn Levy**

Als bei den Altmans der Vater stirbt, müssen vier Geschwister, darunter Judd (Jason Bateman) und seine Schwester Wendy (Tina Fey), zusammen mit der Mutter (Jane Fonda) sieben Tage lang jüdische Totenwache (Schiv’a) halten. Am Ende der Trauerzeit gibt es ein überraschendes Coming Out …

 

Mi, 21.8., arte 01:35 Uhr:

Madame Claude und ihre Gazellen
FRA 1976, R: Just Jaeckin**

Die Zuhälterin Madame Claude [Françoise Fabian] hat auch Sex mit den Frauen, die für sie arbeiten.

 

Do, 22.8., ONE 22:45 Uhr:

Käpt’ns Dinner
D 2019

Talkshow mit Moderator Michel Abdollahi. Zu Gast Maren Kroymann. In Hamburg erzählt sie von ihrem Leben als lesbische Schauspielerin und Kabarettistin

 

Sa, 24.8., WDR 23:15 Uhr:

Ich bin der Boss – Skandal beim FBI
USA 1977, R: Larry Cohen+

Spielfilm über Kommunistenhasser J. Edgar Hoover (1895-1972), der 1924 Karriere macht und Chef des 1935 gegründeten FBI wird. Als Schrankschwuler machte er anderen Homo- oder Bisexuellen das Leben schwer

 

So, 25.8., SRF1 21:40 Uhr:

Tabu-Thema: LGBTQ+ Community
Schweiz 2019

Feature über Lesben, Schwule und Trans* in der Schweiz

 

Mo, 26.8., arte 17:40 Uhr:

Tonga – Ein Königreich für die freie Entfaltung
USA/Tonga 2017

Dokumentation über Transgenderfrauen, „Leitis“, auf der nördlich von Neuseeland gelegenen Pazifikinsel Tonga

 

Mo, 26.8., Kabel 22:40 Uhr:

Romeo Must Die
USA 2000, R: Andrzej Bartkowiak+

Traditionelle Hetero-Action: Ein schwarzes und ein asiatisches Syndikat bekämpfen einander bis aufs Blut. Am Anfang gibt es eine kurze Showeinlage mit sich küssenden Frauen in einem Nachtclub

 

Mi, 28.8., Kabel 23:00 Uhr:

From Hell
TSCHECH/USA 2001, R: Albert + Alan Hughes**

Ein drogensüchtiger Polizeiinspektor [Johnny Depp] soll in einem London der Jahrhundertwende einem Prostituiertenmörder, angelehnt an die Person des „Jack the Ripper“, das Handwerk legen. Liz, eine der Sexarbeiterinnen ist lesbisch …

Mi, 28.8., BR 23:35 Uhr:

Janis – Little Girl Blue
USA 2015, R: Amy J. Berg

Musikdoku über die Rocksängerin Janis Joplin (1943-1970), ihre bisexuellen Beziehungen sind hier allerdings kaum Thema!

Fr, 30.8., 3sat 22:35 Uhr:

Internal Affairs – Trau ihm, er ist ein Cop
USA 1990, R: Mike Figgis*

Polizist Raymond [Andy Garcia] und Polizistin Amy [„Roseanne“-Schwester Laurie Metcalf] kommen bei einem Überwachungsauftrag dem korrupten Kollegen [bedrohlich: Richard Gere] auf die Spur. In gewisser Weise ungewöhnlicher Thriller: Raymond bleibt glücklich verheiratet, Amy bleibt lesbisch!

 

 

 

 


Ingeborg Boxhammers Bewertungen im Spielfilmbereich liegen folgende Kategorisierungen zugrunde:

Wertung nach dem Sternchenprinzip

* * * * * * * * 8 Sterne: Lesbisches macht mehr als 90 Prozent der Handlung aus. Ohne dies würde der Plot nicht mehr funktionieren. Lesbischsein/“Anderssein“ wird hier nicht negativ bewertet.

* * * * * * * 7 Sterne: Es geht überwiegend um lesbisch handelnde Frauen. Sie erhalten selbstverständliche Dominanz innerhalb des auch anderes ausführenden Handlungsstrangs.

* * * * * * 6 Sterne: Neben der Hauptthematik ist mindestens ein dominanter Handlungsstrang mit lesbischen Frauen vorhanden und unübersehbar!

* * * * * 5 Sterne: Implizit eindeutig lesbischer Tenor, die Geschichte wirkt jedoch etwas gebremst oder dient lediglich dazu, das Thema süffisant auszuschlachten.

* * * * 4 Sterne: (Nebenrollen-)Lesben oder lesbische Affären werden sind deutlich sichtbar und über einige Sequenzen des Films präsent.

* * * 3 Sterne: Innige/intensive Freundschaft oder Hassliebe mit lesbischen Möglichkeiten oder Ansätzen, die selten verfolgt werden.

* * 2 Sterne: Es taucht mal „etwas Lesbisches“ auf, wird erwähnt oder gezeigt; mal ein Kuss, mal ein tiefer Blick oder eine eindeutige Anmache …

* 1 Stern: So wenig Lesbisches ist hier drin, dass es immer wieder zu übersehen ist!

+: (Queere) Andeutungen und/oder Zwischentöne, Trans*-Darstellungen oder sog. Hosenrollen.

© Ingeborg Boxhammer (Bonn 2005/2017)

++++GRUNDSÄTZLICHE INFOS++++

– Die Fernsehinfos entstanden ca. Anfang 2007 als Service für Freundinnen. Inhaltsangaben und Wertungen spiegeln meine persönliche Meinung wider – und meinen Humor …Die Tipps bekommt ihr in der Regel im Zwei-Wochen-Rhythmus und UNENTGELTLICH. Sehr gerne könnt ihr aber hin und wieder etwas für www.lesbengeschichte.org spenden und damit die Zukunft dieser Seiten sichern: Ingeborg Boxhammer, Stichwort „Lebensgeschichte“
Sparkasse KölnBonn IBAN: DE66370501980300933579 BIC: COLSDE33XXX.

Über Lespress-Autorin

Könnte Sie auch interessieren:

Der Schottische Bankier von Surabaya: Ein Ava-Lee-Roman

Ava Lee erholt sich gerade von ihrem letzten Auftrag, als schon der nächste ins Haus flattert: Eine Gruppe Vietnamesen wurde um ihr Vermögen gebracht.