Aus heiterem Himmel - Tan de repente  
 

 

Gerade eben war das Leben noch langweilig und trist - doch bald darauf ist nichts mehr so wie es einmal war:
Marcia (Tatiana Saphir), eine etwas pummelige Dessous-Verkäuferin, führt ein ereignisloses Dasein in Buenos Aires. Bis sie eines Tages auf der Straße von zwei lesbischen Frauen - Mao (Carla Crespo) und Lenin (Verónica Hassan) - angesprochen wird. Mit der unter Frauen eher ungewöhnlichen Frage: "Willst du ficken", eröffnet Mao das Gespräch und macht Marcia eindeutige sexuelle Angebote. Marcia zeigt kein Interesse, wird daraufhin kurzerhand von den beiden entführt und ans Meer verschleppt. Noch nie zuvor hatte Marcia das Meer gesehen - sie ist glücklich und beginnt Gefallen an ihrer Entführung zu finden. Als Mao und Lenin ihr freistellen nach Buenos Aires zurückzukehren, lehnt Marcia ab. Sie folgt den beiden zum Hause der Großmutter Lenins. Hier lässt sich Marcia von Mao verführen, doch ihr neu entdecktes Glück soll nicht lange währenÍ

In der tiefsten Provinz Argentiniens treffen Generationen unterschiedlichster Frauen aufeinander: die lesbischen Aussteigerinnen Mao und Lenin, die frustrierte Unterhosenverkäuferin Marcia, lebensfrohe und -erfahrene Dorffrauen - allen voran Lenins Großmutter Blanca (Beatriz Thibaudín) -, die ihre Tage damit verbringen Hühner zu füttern, Cointreau zu trinken und Kette zu rauchen.
Liebevoll hat der argentinische Regisseur Diego Lermann diese Frauen porträtiert, erzählt in seinem schwarz-weiß gedrehten Road-Movie von Einsamkeit, Ängsten, unterdrückten Aggressionen, schlummernden Sehnsüchten und der Suche nach dem Sinn des Lebens. So wird der Trip der drei Großstädterinnen auch zu einer Reise zu sich selber.

"Tan de repente - so der Originaltitel - hat mehrere Festivalpreise gewonnen, u.a. den Silbernen Leoparden von Locarno.
Zu Recht: denn "Aus heiterem Himmel" ist ein schöner, ungewöhnlicher Film - mit noch schöneren, ungewöhnlicheren Frauen.

Dagmar Trüpschuch
 
 

 

zurueck zum Inhalt  

www.lespress.de
© 2003: lespress-Verlag, Dyroffstr. 12, 53113 Bonn